Individualisierter Unterricht

Der individualisierte Unterricht wird an unserer Montessori Oberschule vor allem in Form der Lernbüros realisiert.

Die Lernbürophasen ermöglichen das anforderungsdifferenzierte und durch Wahlmöglichkeiten interessengelenkte Arbeiten in besonderem Maße. Sie unterstützen die Kompensation von Lerndefiziten, die Wiederholung und Festigung der geforderten Inhalte und Ausbildung persönlicher Stärken und fördern den individuellen Lernfortschritt.

Da in Lernbüro- oder Studienzeiten die Forderungen an die Lehrkräfte eher darin besteht, sich zu Gunsten der Selbsttätigkeit der Kinder zurückzunehmen, können diese sich einzelnen Kindern oder Kleinstgruppen zuwenden und in vielfältiger Weise Unterstützung anbieten.

Lehrkräfte und Lerngruppenleiter*innen sowie ein Erzieher oder eine Erzieherin unterstützen und beraten die Schüler*innen individuell bei der Wahl der jeweiligen Aufgaben.

Darüber hinaus fördert diese Unterrichtsform die Herausbildung der Fähigkeit zur Selbstorganisation. Die Schüler*innen arbeiten in diesen Stunden selbstständig und selbstorganisiert, einzeln oder in Gruppen- bzw. Partnerarbeit. Die Schüler*innen kennen das zu bewältigende Pensum, das sie in ihrem Logbuch verwalten und andererseits der Übersicht im Lernbüro entnehmen können.