Pädagog*innen

Unsere Lehrer*innen verfügen neben den erforderlichen Qualifikationen als Lehrkräfte über eine Montessori-Zusatzausbildung (Montessori-Diplom oder Montessori-Sekundarstufenzertifikat) oder erwerben diese berufsbegleitend. Die an unserer Oberschule zum Einsatz kommenden Lehrkräfte haben sich in jedem Falle mit der Montessori Pädagogik intensiv auseinandergesetzt und sind bereit, sich auf die veränderte Lehrerrolle einzulassen.  Darüber hinaus erfolgen regelmäßige Teamfortbildungen. Regelmäßige Evaluationen und ein Coaching durch das Montessorilabor Berlin begleiten den steten Entwicklungsprozess unserer Montessorischule.

Als kleine Schule legen wir großen Wert auf die Ausprägung einer familiären Atmosphäre. Wir begegnen den Jugendlichen auf “Augenhöhe”, sind Berater und Begleiter. Sichtbarer Ausdruck dessen ist die gegenseitige Verwendung des “du” bei der Anrede. Respekt wird bei uns großgeschrieben. Wir gehen achtsam miteinander um und setzen auf Einsicht und Wiedergutmachen statt auf Strafen, wenn es einmal nicht so gut gelaufen ist. Halbjährlich evaluieren die Pädagogen ihre Arbeit mit den Jugendlichen bezüglich unterschiedlichster Fragestellungen. In einem auswertenden Gespräch mit der jeweiligen Lerngruppe werden die Ergebnisse diskutiert und ggf. Maßnahmen verabredet.

Zur Sicherung der Qualität und Umsetzung der Montessori Pädagogik werden Selbstevaluationen,  schulinterne Weiterbildungen und regelmäßige Reflexionen durchgeführt.