Veränderte Lehrerrolle

„Hilf mir, es selbst zu tun!“ – Maria Montessori

Die Grundhaltung der Lehrpersonen gegenüber den SchülerInnen soll nach Maria Montessori von Liebe, Geduld und Respekt sowie Achtung der Würde des Kindes geprägt sein. Die Lehrtätigkeit an einer Montessorischule zeichnet sich durch die Zurücknahme der Aktivität der Lehrpersonen zugunsten der Selbsttätigkeit der SchülerInnen aus.

Die Aufgabe der Lehrpersonen besteht vielmehr in der Lernbegleitung, Beratung und Moderation von selbständigen Lernprozessen der Jugendlichen.

Die Erwachsenen haben eine wichtige Funktion als Vorbild und die Selbstreflexion der eigenen Arbeit ist somit wesentlich.

Nicht nur Fachkenntnis, sondern  lern- und entwicklungspsychologische Kenntnisse sind notwendig, um der individuellen Förderung und Forderung der Einzelnen gerecht zu werden. Dies setzt die Fähigkeit zur Beobachtung voraus. Die Fachlehrer sind verantwortlich für die Bereitstellung einer altersentsprechenden vorbereitenden Umgebung. Diese hohen Anforderungen an die Lehrpersonen an unserer Schule sind nur im Team zu verwirklichen.