Praxislernen in Werkstätten

Dokumentation eines INISEK I-Projektes

Unsere Schülerinnen und  Schüler führten im Rahmen der Berufsorientierung das Praxislernen in Werkstätten in der FAW gGmbH in Fürstenwalde durch.

Das Praxislernen in Werkstätten fand in der Woche vom 15. – 19. Januar 2018 sowie vom 12. – 16. Februar 2018 statt.

Die Schülerinnen und Schüler haben an je fünf Bereichen der Werkstatt teilgenommen. Diese Bereiche waren

    • Metall,
    • Hauswirtschaft,
    • Holz,
    • Soziales  und
    • Farbe.

Der Tagesablauf

 Uhrzeit Tagesordnung
 8:30 Uhr Treffpunkt Schule
 9:03 Uhr Abfahrt von Hangelsberg mit dem RE 1 nach Fürstenwalde
 9:08 Uhr Ankunft in Fürstenwalde
 9:30 Uhr Arbeitsbeginn in den jeweiligen Bereichen
 11:30 Uhr Mittagspause
 14:30 Uhr Ende des Praxistages
 14:50 Uhr: Rückfahrt mit dem RE 1 nach Hangelsberg

In jedem Bereich erfolgte eine Bewertung durch die Ausbilder der FAW gGmbH. Unsere Schülerinnen und Schüler wurden anhand folgender Kriterien bewertet:

  • Einsatzbereitschaft,
  • Pünktlichkeit,
  • Selbständigkeit und
  • die Qualität der Arbeit.

Die Auswertung des Praxislernens in Werkstätten erfolgte anschließend im Unterricht. Die Zensur dieser Unterrichtseinheit ergab eine WAT-Note. Diese ergab gemeinsam mit den Bewertungen für die Arbeit in der Schülerfirma die abschließende WAT-Zeugnisnote. Im Rahmen des Deutschunterrichtes erfolgt die Auswertung in Form eines Berichtes, der ebenfalls benotet wurde.

Dank des Praxislernens in Werkstätten konnten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in verschiedene Berufsgruppen erhalten. Die hier gesammelten Erfahrungen ermöglichen ihnen, genauere Vorstellungen für ihre zukünftige Berufswahl zu entwickeln.

Herr Kusig
WAT Lehrer

FAW_Foerderhinweis INISEK I-Projekte_EU_MBJS_LB_AA_INISEK I_Schuljahr 2017-18