Schülerwettbewerb „Junior.ING – Drunter und Drüber“

Am 16. April fand in der Staatskanzlei in Potsdam ein bemerkenswertes Ereignis statt: Die Landespreisverleihung des Junior.ING-Schülerwettbewerbs „Drunter und Drüber“ der Brandenburgischen Ingenieurkammer (BBIK).

Levi und Robin aus der 9. Klasse unserer Freien Montessori Oberschule erreichten den 2. Platz mit ihrer Achterbahn „Woodfall“. Diese überzeugte vor allem durch ihre präzise Verarbeitung unter der ausschließlichen Verwendung von Materialien aus Holz. Ebenfalls hervorzuheben ist der zuverlässige Lauf der Kugel auf der Achterbahn – ganz gleich, ob bei hohen oder niedrigen Geschwindigkeiten.

Jo, Charlie, Michel und Emil haben es ebenfalls geschafft, wobei Jo, Charlie und Michel den 12. Platz und Emil den 14. von insgesamt 15 Plätzen belegten. Alle waren sehr stolz auf ihren Erfolg.