Servicelearning – Lernen durch Engagement

Aufgrund von Corona ist das Servicelearning ausgesetzt. Ersetzt werden die Stunden durch zusätzliche Lernbürostunden, in denen unsere Schülerinnen und Schüler individuell arbeiten können.

Lernen durch Engagement ist eine Lehr- und Lernform, die gesellschaftliches Engagement von Schülerinnen und Schülern mit fachlichem Lernen verbindet. Es ist fester Bestandteil des Schulcurriculums für die 7. und 8. Jahrgangsstufe.

Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler gesellschaftliches Engagement erleben, indem sie für das Gemeinwohl tätig werden. Zugleich wird mit dem Projekt ermöglicht, besonders lebendig zu lernen, zu erkennen, warum das schulische Lernen relevant ist und persönlich zu wachsen. Unsere Schülerinnen und Schüler engagieren sich also nicht losgelöst von oder zusätzlich zur Schule, sondern als Teil des Unterrichtes und eng verbunden mit dem fachlichen Lernen. Das Engagement kann dabei im ökologischen, kulturellen, politischen und im sozialen Bereich angesiedelt sein.

Von Seiten der Schule werden die Schülerinnen und Schüler jeweils von Tutorinnen und Tutoren betreut. Inhaltlich ist das Projekt im LER- und GeWi- Unterricht angesiedelt. Zunächst begeben sich die Schülerinnen und Schüler in ihrem Wohnort oder im Schulumfeld auf die Suche nach einem Engagement-Partner und recherchieren einen realen Bedarf. Die Schule schließt mit dem Engagement-Partner einen Kooperationsvertrag ab.

Einmal pro Halbjahr erfolgt in der Tutorengruppe eine Reflexion über sich selbst, den Projektverlauf, den Zusammenhang von Lernen und Engagement und den gesellschaftlichen Kontext des Engagements. Ebenfalls einmal pro Halbjahr besucht der Tutor bzw. die Tutorin seinen Schüler bzw. seine Schülerin vor Ort und spricht persönlich mit dem Engagement-Partner. Am Ende eines Halbjahres erfolgt vor der Schulgemeinschaft eine Präsentation und die Würdigung des Engagements mittels eines Zertifikates. Es ist möglich, das Engagement im 2. Schulhalbjahr fortzuführen.

Wir sind überzeugt davon, dass die Schülerinnen und Schüler viel Freude bei ihren Projekten haben, Anerkennung für diese erfahren und erkennen, wie positiv sich die Erfahrungen auf die eigene Persönlichkeit auswirken.

Wir sind Teil des deutschlandweiten Netzwerks „Lernen durch Engagement“ und orientieren uns bei der Umsetzung an dessen Qualitätsstandards.


Zum Beitrag „Lernen durch Engagement“