Vorlesewettbewerb in Englisch und Spanisch

Am 14. März 2024 fand in der Gesamtschule Petershagen der erste schulübergreifende Lesewettbewerb der FAWZ gGmbH in den Fremdsprachen Englisch und Spanisch für die 7. bis 9. Klasse statt.

Drei Schüler*innen aus der 7. Klasse der Montessori Oberschule Hangelsberg nahmen an diesem Wettbewerb teil. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, in Spanisch und Englisch vorzulesen und konnten wählen, ob sie nur eine Sprache oder beide präsentieren wollten.

In der 7.Klasse gab es sechs Schüler*innen, die in Spanisch vorlasen. Leo und Raina haben es geschafft, wobei Leo den ersten Platz und Raina den zweiten Platz belegte. Die Preise umfassten Urkunden sowie ein Buch über die Sprache für die Top 3 und einen Schokoriegel für die anderen Teilnehmer. Leo und Raina waren sehr stolz auf ihren Erfolg. Raina betonte: „Mir persönlich hat es sehr gut gefallen.“

Amira Ghribi –
Deutschlehrerin

lyrix – der Bundeswettbewerb für junge Nachwuchslyriker

Evi und Miley aus der 8. Klasse unserer Freien Montessori Oberschule Hangelsberg haben es geschafft: Sie sind Monatsgewinnerinnen für den Monat November 2023. Sie waren sehr stolz und sind automatisch im Jahresausscheid 2023 dabei. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Im Wettbewerb der 10- bis 14-jährigen waren junge Talente aufgerufen worden, ein Gedicht für ein Tier oder eine Pflanze zu schreiben. Was Evi und Miley sich erdacht haben, lest ihr hier:

Riechen Sie

Riechen Sie wie ich nachts herumstreuner.
Wie ein Träumer und dabei aussehe wie ein dunkelbrauner Katzenstreuner.
Riechen Sie den Regen, der mir von der Nase tropft,
während mein Herrchen mit mir motzt.
Riechen Sie meine Angst, als mein Herrchen mit dem Handtuch hinter mir herrennt, das war ein Kompliment.
Riechen Sie den Rosenduft, der im Handtuch verfliegt
und den nassen Katzengeruch überwiegt.

Junior.ING 2024

Letzte Woche war es so weit, die Modelle für den diesjährigen Junior ING. Schülerwettbewerb wurden der Ingenieurskammer in Potsdam übergeben.

Jetzt heißt es abwarten. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe eine Achterbahn zu bauen. Robin und Levi bedienten sich dabei einer speziellen Biegetechnik mit Wasser und konnten ihre Bahn dadurch ohne viele Verbindungselemente fertigstellen. 

 

Soulfood

Die Werkstatt „Soulfood“ leitet Katharina, die auch noch das Fach „Soziales Lernen“ unterrichtet.

„Soulfood“ gibt es in Gruppen für Jungen und Mädchen getrennt. Es findet immer am Mittwoch statt. In der ersten Woche suchen wir Ideen, was man denn alles Kochen und Backen kann. Das entscheiden die Kinder allein. Danach wird auf Webseiten von Lebensmittelhändlern wie Rewe, Kaufland etc. recherchiert, wie viel alle Zutaten kosten. Alle Mädchen haben zusammen ein Budget von 20€, das gleiche gilt auch für die Jungs.

Wir teilen uns immer auf. Eine Gruppe macht die Vorspeise, eine die Hauptspeise und die letzte Gruppe macht die Nachspeise. Jede Woche wird einmal durchgewechselt, sodass jede Gruppe einmal alle Speisen gemacht hat. Die Gruppen können nach Bedarf auch gewechselt werden.

In dieser Werkstatt lernt man viel über Kochen, Umgang mit Geld und wie viel Spaß man beim Essen zubereiten haben kann. Schon allein, weil man es danach verspeisen kann.

Guten Appetit!

Geschrieben von Vilma

Roboter-Werkstatt

In unserer Werkstatt bauen wir Roboter aus Lego (Spike Prime). Diese Bots können mit dem Spike-Programm individuell programmiert werden. So können wir unserer Kreativität freien Lauf lassen.

Geschrieben von Sam

 

Wir sind bei JUGEND GRÜNDET

Der Wahlpflicht-WAT-Kurs unserer Schule hat an dem Wettbewerb JUGEND GRÜNDET teilgenommen. Dabei war das Feedback sehr positiv. Jetzt geht es in die zweite Phase für den Bundeswettbewerb.

Hier einige Zitate aus der Bewertung:

Marlo – Glutenfreie Pizzeria:

Deine Vision ist überzeugend formuliert und spricht allen Menschen aus dem Herzen, die sich im alltäglichen Leben, aufgrund ihrer Unverträglichkeit/Allergie einschränken müssen. (….)

Somit finden wir, dass Deine Idee großes Potenzial hat und sich gegenüber der Konkurrenz klar abgrenzen kann.

 

Maddox, Wiktor und Lukas – Regionale Gartenlandschaftspflege für Senioren und Menschen ohne Zeit:

Besonders hat uns eure Motivation beeindruckt! Es ist beachtlich, dass ihr euch im Bereich der Nachbarschaftshilfe engagieren und unterversorgten Zielgruppen kostengünstig helfen wollt!

 

Jetzt geht es in die 2. Phase!

Bewerbungstrainingstage 2023

Am 11./12.12. war es so weit: die ersten Bewerbungstrainingstage an der Freien Montessori Oberschule Hangelsberg. Wir durften dazu Lidl, die Handwerkskammer FFO, Pfeil Garten- Landschaftsbau, Krankenpflege, die Polizei, DGL-Getränkelogistik, Bwk Klimatechnik, Starbucks, IFS-Unternehmensberatung, Eco Verdis und viele mehr begrüßen.

Die Schüler schrieben an die Unternehmen Bewerbungen und hatten dann die Möglichkeit, ein Vorstellungsgespräch zu führen. Mögliche Ausbildungs- und Praktikumsplätze sind entstanden. Alle waren sehr motiviert und werden auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.

Geschrieben von Stephanie

Ehrung durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Am 29.11.2023 wurde unser Schüler René Schäfer in der Potsdamer Staatskanzlei für seinen zweiten Platz beim Bundesfinale des Bundeswettbewerbs Junior ING 2023 geehrt.

Die Veranstaltung in der Potsdamer Staatskanzlei war eine Ehrung für alle Teilnehmer aus Brandenburg. René beschrieb den Tag als besonders angenehm und hat ihn genossen. Besonders hat ihm das Essen gut geschmeckt.

Geschrieben von Amira

Der sportliche Gedanke zählt

Das Volleyballturnier fand am 16.11.2023 statt und begann um 9:20 Uhr. Um 9:30 Uhr begannen die Spieler sich einzuspielen. Um 10:00 Uhr wurde eine Ansprache gehalten und alle Teams wurden begrüßt. Es gab drei Felder: eines für die Altersgruppe der 15- bis 18-Jährigen, eines für die Mädchenmannschaften der jüngeren Gruppe (2009 und jünger) und ein drittes Feld für die Jungenmannschaften der jüngeren Gruppe (2009 und jünger).

Es gab insgesamt 3 Mädchenmannschaften in der jüngeren Gruppe und 6 Jungenmannschaften der jüngeren Gruppe. Bei den älteren Teams gab es jeweils 3 Jungen- und Mädchenmannschaften. Die Spiele der Jüngeren wurden auf Zeit gespielt (jeder Satz 10 Minuten) und bei den Großen nach Punkten (15 Punkte bis Satzende). Dann begannen die ersten Spiele.
Die Mädchenmannschaft aus Hangelsberg gewann insgesamt 1 Spiel und erreichte somit den 2. Platz, da nur 3 Mannschaften teilnahmen. Da es sich um eine Veranstaltung im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ handelte, konnten die Mädchen aus Hangelsberg leider nicht weiterkommen.
Die Jungenmannschaft gewann ebenfalls 1 Spiel und erreichte den 5. Platz, konnte jedoch auch nicht weiterkommen.
Nur die Mannschaft, die den ersten Platz belegte, vertritt unseren Landkreis in der nächsten Runde. Bei den jüngeren Mädchen gewann das Geschwister-Scholl-Gymnasium, bei den jüngeren Jungen ebenfalls und auch bei den älteren Teams siegte das Geschwister-Scholl-Gymnasium.

Geschrieben von Raina


Gender-Hinweis:
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir eine gendergerechte Form von Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern gewählt. Wir möchten darauf hinweisen, dass dies aus rein redaktionellen Gründen geschieht und keinerlei Wertung beinhaltet. Selbstverständlich beziehen sich die Angaben auf alle Geschlechter.

Lernen mit Montessori-Materialien

An unserer Schule, egal in welchem Unterrichtsfach, kommen Montessori-Materialien zum Einsatz.

In der 7. und 8. Jahrgangsstufe beschäftigen sich die Schüler im Geschichtsunterricht mit dem Thema „Orientierung in der Zeit“. Was ist Geschichte? Welche Geschichtsepochen gibt es? Welche Geschichtsquellen gibt es? Im Fachunterricht und im Lernbüro arbeiten die Jugendlichen mit Montessori-Materialien, welche die verschiedenen Geschichtsepochen veranschaulichen.

Auf dem Foto ist eine „Kunstkartei“ zu sehen, ein Montessori-Legematerial zu den verschiedenen Kunstwerken aus unterschiedlichen Geschichts- bzw. Kunstepochen (z.B. Römische Antike, Mittelalter, Renaissance, Moderne).

Gender-Hinweis:
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir eine gendergerechte Form von Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern gewählt. Wir möchten darauf hinweisen, dass dies aus rein redaktionellen Gründen geschieht und keinerlei Wertung beinhaltet. Selbstverständlich beziehen sich die Angaben auf alle Geschlechter.

Mit VR-Brillen die Arbeitswelt kennenlernen

Virtual Reality kennen einige Schüler von Videospielen. Nun hatten Sie im Unterricht die Möglichkeit, dank „Dein Erster Tag“ in die Arbeitswelt einzutauchen.

Sie durften sich einen Bereich und einen Ausbildungsberuf aussuchen und einen „Tag“ dort verbringen. In den VR-Videos wurden Tätigkeiten und Erfahrungen präsentiert.

Im Sommer kommen die VR-Brillen wieder an unsere Schule. Ziel ist es, sie als dauerhafte Leihgabe in die Berufsorientierung zu integrieren.

Gender-Hinweis:
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir eine gendergerechte Form von Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern gewählt. Wir möchten darauf hinweisen, dass dies aus rein redaktionellen Gründen geschieht und keinerlei Wertung beinhaltet. Selbstverständlich beziehen sich die Angaben auf alle Geschlechter.

Weihnachtslieder, Zimtschnecken und Schneegestöber

Am 29. November eröffneten wir, gemeinsam mit der Grundschule, offiziell die Vorweihnachtszeit mit dem Weihnachtssingen am Baum auf unserem Hof.

Wie geplant konnten wir um 14 Uhr auf dem Hof gemeinsam mit unseren Gästen das Singen starten. Direkt im Anschluss bildeten sich lange Schlangen am Waffel- und Zuckerwattestand. Vom Lehmbackofen herüber duftete es nach den frisch gebackenen Zimtschnecken.

Wir sagen allen Helfern, die zum Gelingen dieses Nachmittags beigetragen haben, ein großes DANKE!

Ein schöner Start in die bevorstehende Adventszeit hier in Hangelsberg!

Übung macht den Meister

Wie definiert man bestimmte Textsorten?

Als Wiederholung durften die Schülerinnen und Schüler eine Zuordnungsübung machen. Dies dient auch als Vorbereitung auf die Prüfung in der 10. Klasse, wo die Schülerinnen und Schüler Textsorten eigenständig erkennen müssen.

 

 

 

Das Team der Freien Montessori Oberschule
Hangelsberg der FAWZ gGmbH

WAT-Zukunftsprojekt

„Wie will ich in 10 Jahren leben?“ Die Schüler*innen der 10. Klasse haben im WAT-Unterricht in ihre Zukunft geblickt. Mit Hilfe der Placemat-Methode diskutierten sie still, welche Prioritäten es zu setzen gilt. Dabei spielten die Kategorien „Wohnen“, „Freizeit“, „Wichtige Dinge“ und „Familie“ eine Rolle.

Das Team der Freien Montessori Oberschule
Hangelsberg der FAWZ gGmbH

Bildung geht über Bücher hinaus

Dienstags Nachmittag: Keine Schule für die Siebt- und Achtklässler unserer Freien Montessori Oberschule Hangelsberg, sondern „Lernen durch Engagement“.  

Die Siebtklässlerin Amelie berichtet über ihr Engagement:

Für mein Engagement bin ich zu einem Reiterhof gegangen, bei dem ich schon 2 Jahre vorher angefangen habe, reiten zu lernen. Daher kannte ich mich auf dem Hof schon aus und wusste, was ich tun sollte. Der Hof ist in Markgrafpieske. Bei meinem Engagement bringe ich Kindern den Umgang mit Pferden bei, wie sie die Pferde zum Reiten fertig machen und wie sie die Pferde verstehen.

Ich selbst reite auch und helfe gerne der Hofbesitzerin, ihre Pferde zu bewegen. Wir gehen öfter ausreiten, aber reiten auch auf dem Platz. Ich bin momentan drei Tage die Woche auf dem Hof: dienstags bewege ich die Pferde, freitags, wo ich Reitunterricht habe, betreue ich Kinder und am Wochenende bin ich öfter da, um ausreiten zu gehen oder um zu helfen.

Auf dem Hof arbeiten die Hofbesitzerin, eine Mitarbeiterin und Helfer, die die Hofbesitzerin bei Veranstaltungen unterstützen wie Ponyreiten, Kindergeburtstage, Reiterferien oder Reitertage – ich bin auch eine Helferin.

Amelie – 7. Klasse

Selbstversorgung an unserer Schule

Nach erfolgreicher Beseitigung der Unkräuter aus der Sommerferienzeit, wurde unser Schulgarten zu neuem Leben erweckt. Im Kräutergarten wurde fleißig ausgeputzt, die zahlreichen Stauden gepflegt und diverse neue Pflanzen eingesetzt. Ziel ist es, in der Werkstatt „Schulgestaltung“ den Garten in einen Selbstversorgergarten zu verwandeln, um nahezu das gesamte Schuljahr Obst und Gemüse ernten zu können. Geplant sind die Pflanzung von Obststräuchern und Bäumen, damit unsere Schülerinnen und Schüler in allen Ecken kleine Leckereien finden. Nachhaltigkeit und saisonale Ernte werden so hautnah erlebbar.

 

Das Team der Freien Montessori Oberschule
Hangelsberg der FAWZ gGmbH

Einschulungsfeier 2023

Gestern wart ihr noch Grundschüler – heute seid ihr Oberschüler.

Am 26.08.2023 hat unsere Freie Montessori Oberschule Hangelsberg die Einschulung für die neuen Schüler gefeiert. Bei der diesjährigen Einschulungsfeier las Frau Kleist den geladenen Gästen die Geschichte „Irgendwie Anders“ von Kathryn Cave vor. Die Botschaft der Geschichte ist „Bitte grenzt niemanden aus!“.

Insgesamt wurden 28 Kinder an diesem Samstag feierlich eingeschult. Die Lerngruppenleitungen haben für die 7A Frau Greve, für die 7B Frau Ghribi, für die 7C Frau Loro und für die 7D Herr Göldner übernommen.

Zusammen mit dem gesamten Team unserer Schule sowie Schülern, Eltern, Großeltern, Geschwistern und Bekannten wurde das Lied „Tabaluga“ gesungen. Dann stellte Schulleiterin Kerstin Kleist das Kollegium vor.

Die Kinder wurden von ihren Lerngruppenleitern aufgerufen, um anschließend Kennenlernspiele zu spielen. Zusätzlich wurde jedes Kind zum Einschulungstag mit einer großen Überraschungstüte beschenkt. Zum Schluss wurde den Schülern und Gästen die Schule gezeigt und das Montessori-Konzept vorgestellt.

Die Freie Montessori Oberschule Hangelsberg wünscht allen Siebtklässlerinnen und Siebtklässlern einen guten Start in der neuen Umgebung, eine tolle Zeit, viel Freude, Erfolg und allzeit gutes Gelingen!

 

Das Team der Freien Montessori Oberschule
Hangelsberg der FAWZ gGmbH

 


Hinweis zur Verwendung weiblicher und männlicher Formulierungen
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Text auf der gesamten Website ausschließlich die männliche Form verwendet. Selbstverständlich beziehen sich die personenbe­zogenen Angaben auf alle Geschlechter.

Tag der offenen Tür am 23. September

Der Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald lädt ein zum gemeinsamen Erkunden unserer Einrichtungen. Kinderhaus, Grund- und Oberschule bieten vielseitige Informationsmöglichkeiten, unter anderem zur Montessori-Pädagogik sowie zu den Montessori-Materialien, zur Ganztagsbetreuung, zum Unterricht, zu Tagesabläufen und zu unseren Partnern.

 

Wir freuen uns auf viele kleine und große Besucher, um Ihnen die Welt des Lernens und Lebens auf dem Campus zu zeigen.

Die Teams des Montessori Campus Hangelsberg Clara Grunwald der FAWZ gGmbH

Montessori Kinderhaus  |  Freie Montessori Grundschule  |  Freie Montessori Oberschule
Hauptstraße 40              |  Große Waldstraße 19                |  Große Waldstraße 19